Image

Förderung von Kompressoren über BAFA

Mit dem Förderprogramm BAFA belohnt die Bundesregierung Ihren Beitrag zu einer umweltfreundlichen Produktion.

BAFA Förderung: Bundesregierung bezuschusst Investitionen in effiziente Druckluft

Mit bis zu 40% werden Ersatz- oder die Neuanschaffung von Druckluftanlagen (Schraubenkompressoren) und Nachrüstungen von übergeordneten Steuerungen, Kompressoren mit Drehzahlregelung, Dämmungen von Anlagen und Anlagen zur Wärmerückgewinnung sowie Erstinvestitionen in ein Ultraschallmessgerät zum Auffinden von Leckagen (Leckagemessgerät) vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) gefördert.

 

WICHTIGER HINWEIS:

Bitte beachten Sie, dass die Richtlinie für Investitionszuschüsse zum Einsatz hocheffizienter Querschnittstechnologien (QST) zum 31.12.2018 außer Kraft getreten ist. Seit dem 01. Januar 2019 gilt daher die überarbeitete Richtlinie. Diese wirkt bis zum 31.12.2022.

Voraussetzung für die Fördermittel ist ein Antrag bei der BAFA. Nach Erhalt des Zuwendungsbescheids der BAFA (2-6 Wochen) ist die Bestellung Ihres Kompressors problemlos möglich. 

Folgende Voraussetzungen müssen für einen Antrag erfüllt werden:

 

Hocheffiziente Kompressoren

Das Druckniveau muss im Bereich zwischen 3 und 15 bar Überdruck liegen.

Öleingespritzte Kompressoren müssen in Abhängigkeit des Druckniveaus eine Effizienz bei der Drucklufterzeugung gemessen nach ISO 1217 Annex C und den dort genannten Toleranzen einen mittleren spezifischen Leistungswert gemäß Tabelle 2* aufweisen.

Ölfreie Kompressoren müssen in Abhängigkeit des Druckniveaus eine Effizienz bei der Drucklufterzeugung gemessen nach ISO 1217 Annex C und den dort genannten Toleranzen eien mittleren spezifischen Leistungswert gemäß Tabelle 3* aufweisen. Kältetrockner sind bei der Bestimmung der spezifischen Leistung nicht zu berücksichtigen.

Bei drehzahlgeregelten Kompressoren wird die spezifische Leistungsaufnahme bezogen auf den Bestpunkt ermittelt.
*Die Tabellen 2 und 3 finden Sie hier im Infoblatt „Modul 1 Querschnittstechnologien“ unter „Publikationen“ (Seite 6 & 7).

Übergeordnete Steuerung bei mehreren Kompressoren

Bei mehreren parallel in das gleiche Verbrauchernetz fördernden Einzelkompressoren muss eine übergeordnete Steuerung die Betriebsweise der einzelnen Kompressoren zur energieoptimalen Deckung des Druckluftbedarfs (z.B. Betrieb in gemeinsamem Druckband) übernehmen.

Ultraschallmessgerät

Die Förderung erfolgt ausschließlich in Kombination mit einer anderen geförderten Maßnahme gemäß Ziff. 1.4. Je Antragsteller wird maximal ein Leckagemessgerät mit Netto-Investitionskosten von maximal 500 Euro förderfähig.

Wärmerückgewinnung

Die thermische Rückgewinnungsleistung muss mindestens 70 % der elektrisch aufgenommenen Leistung des Kompressors im Nennbetrieb entsprechen.

Folgende Nachweise müssen erbracht werden, damit Fördermittel beantragt werden können:

Der Nachweis des Bestpunktes bei drehzahlgeregelten Kompressoren erfolgt durch den Hersteller.
Der Nachweis der Wärmerückgewinnung ist über eine Berechnung eines Sachverständigen oder Herstellers auf Grundlage der Produktdatenblätter des Wärmetauschers und Kompressors zu erbringen.

Dieth Drucklufttechnik

Wir sind Ihr kompetenter Partner, wenn es um moderne Druckluft geht.

Von Kompressoren und der Kondensattechnik, über Druckluftaufbereitung und Verteilung
durch moderne Alu-Rohre, bis hin zum Druckluft- und Hydraulikzubehör.

Wir sind Ihr sicherer Partner!

Autorisierter Vertriebspartner

© 2019 Dieth Drucklufttechnik GmbH & Co. KG - Hauptstr. 37 - 78600 Kolbingen